Florian Geisser

Florian Geisser

Jungwinzer
Stellvertretender Betriebsleiter im Weingut


Auszeichnungen

Deutscher Rotweinpreis 2016

Ergebnis:
Wir haben drei Rotweine eingereicht und diese wurden auch Ausgezeichnet.

2013 Merlot Schweigener Sonnenberg trocken (pdf)
2014 Spätburgunder Rotwein trocken (pdf)
2013 Pinot Noir Schweigener Sonnenberg trocken (pdf)

 

2016

Urkunde Degustationswettbewerb "Deutschlands beste Jungwinzer 2016"
1. Platz in der Kategorie "Weiße Burgundersorten national trocken mit Holzausbau"

Urkunde Degustationswettbewerb "Deutschlands beste Jungwinzer 2016"
Eine ausgezeichnete Bewertung von 4 Sternen erreichte 2015 Goldmuskateller Sonnenberg

Urkunde Degustationswettbewerb "Deutschlands beste Jungwinzer 2016"
Eine ausgezeichnete Bewertung von 4 Sternen erreichte 2015 Grauer Burgunder Sonnenberg trocken

Urkunde Degustationswettbewerb "Deutschlands beste Jungwinzer 2016"
Eine sehr gute Bewertung von 3 Sternen erreichte 2013 Pinot Noir Sonnenberg trocken

Urkunde Degustationswettbewerb "Deutschlands beste Jungwinzer 2016"
Eine sehr gute Bewertung von 3 Sternen erreichte 2015 Weißer Burgunder Steinwingert trocken


Pro Wein Düsseldorf

Gemeinschaftsstand der jungen Südpfalz Hall 14 Stand CO 2

Wein- und Küchenparty
Kaffee Worpswede

Mitarbeiter- und Sensorikschulung
Altstadt-Palais LIPPISCHER HOF, Mauerstraße 1-5 Bad Salzuflen

1 Traube im Gault Millau
2016
2015
2014

Empfohlenes Weingut 2013 im Gault Millau


Sieger des Wettbewerbs "Die junge Südpfalz - Da wächst was nach"

Artikel Rheinpfalz

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Pfälzer Tageblatt - Ausgabe Weinstraße Nr.95 Mittwoch, den 24. April 2013 - Seite: Nr. 19
"Deep-Link"-Referenznummer: '91_10464670' Präsentiert durch DIE RHEINPFALZ Web:digiPaper

 

 

Entstehung und Idee edition florian geisser

Geisser jetzt mit G und g.


Das große G.
gEs steht seit 30 Jahren für die Weine aus dem Weingut Geisser in Schweigen. Hier hat Uwe Geisser ein stattliches Gut aufgebaut, das mit den Jahren gewachsen ist in seiner Größe, im Sortiment und in der Qualität seiner Erzeugnisse. Herangewachsen ist auch Junior Florian Geisser, hat seine Winzerlehre, seine Ausbildung zum Weinbautechniker 2007 abgeschlossen und tritt nun an, es dem Alten zu zeigen. Das klassische Generationenthema, hier wird es sportlich genommen und gelebt, und bei den Geissers stehen sich nun zwei Kellermeister gegenüber und einander zur Seite. Ergebnis in diesem Falle sind gleich sieben Weine der aktuellen Sonderserie "Edition Florian Geisser". Hier zeichnet Florian Geisser verantwortlich für den Ausbau klassischer Sortenweine und harmonischer Cuvees. Die Edition ist ab sofort im Weingut zu verkosten und zu haben. Sie ist mit einer eigenen Etikettenausstattung versehen, die im Etikett nur ein Motiv tragen kann:
Das kleine g.

Danke dem Kellergestalter Team für die Ausarbeitung des neuen Etiketts.
Das Team um Rainer Keller beschrieb die Ausarbeitung unseres Etikettes so…


Liebe Kunden, Kollegen und Freunde,

woran erkennt man die Weine von Jungwinzern um die 30? Richtig, am Banderolenetikett. Alles dreht sich bei ihnen um das extreme Querformat und die meisten fragen nicht nach dem Warumdrumrum.

So aber wir. Kellergestalter suchen Grund und Erkenntnis selbst im gröbsten anzunehmenden Unsinn, den sie treiben. Und deshalb gilt auch beim Rollenhaftetikett: Kein Rund ohne Grund, und schon gar kein grundlos Endlos.

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne...oder so ähnlich. Wir haben das Hinten nach vorn gewendet und die Rückseite zum Titel erklärt. Und präsentieren mit dem Motiv des aus-g-fallenen Buchstabens die erste konzeptionelle Etiketten-Endlosschleife seit Einführung der um 360 Grad drehbaren Weinflasche.

Der U30-Winzer, für den wir das Thema solchermaßen philosophisch aufgefasst und formal simpel g-staltet haben heißt Florian Geisser (kleines g), kommt aus Schweigen und zeigt seinem Vater (großes G) jetzt mit einer Sonderedition von sieben Weinen so richtig, wo der Barthel den Most holt.

Natürlich hatten wir allesamt keine Ahnung, was die Etikettiermaschine von unserer Entwicklung halten und ob sie die Aufkleber auch fein säuberlich um die Flasche wickeln würde. Natürlich hat uns da keiner vorab eine verbindliche Auskunft geben wollen. Weshalb wir uns bei einem Testlauf höchstselbst von der Machbarkeit des kühnen Vorhabens überzeugen wollten. Und siehe da: Selbst bei Höchstgeschwindigkeit kein Bandsalat. Haftungsfrage geklärt, na also, g-ht doch!

Ab sofort im Verkauf: Sieben Weine mit, oder vielmehr ohne das kleine g, in sieben schicken Farben, und erstmals keine Typo unter elf Punkt auf einem Weinetikett! Wir sagen ein weiteres Mal "Prost" und wünschen Familie Geisser und der "edition florian geisser" viel Erfol-g.

Rainer Keller und Max Santo

Kellergestalter
Atelier für Gestaltung, Rainer Keller, Raiffeisenstraße 16
76889 Niederhorbach, Tel. 06343/7843, Fax 938665,
mail@kellergestalter.de, www.kellergestalter.de